Cartoon Künstlerleben

Künstlerleben

 
Ich finde es für Künstler im allgemeinen schwer von ihrer Arbeit leben zu können und der technische Fortschritt macht es Künstlern auch nur bedingt einfacher. Mit diesem Bild will ich Buddhas Streikaufruf unterstützen...

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Pummelfee
Pummelfee
Gegen den Schlankheitswahn - Im Prinzip sind alle Frauen zu dick
301 44978
Sammel mit!
toonsUp fragt... MIEZEL
toonsUp fragt... MIEZEL
Das Interview auf toonsUp
10 19677
(N)Akt - Streik der Künstler
(N)Akt - Streik der Künstler
Nur nackte Haut, Behaarung und ein Demo
10 6096
Sammel mit!
Stichwörter:
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(6 Bewertungen: 0-0-0-0-4-2 4.3 - 3869 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Schreib etwas
LiddlBuddha      Verstorben     Hauptberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Deutlich
Miezel      Hobbyzeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

SeplundPetra - 13.04.17 15:33
 
Miezel - 13.04.17 15:32
Ich meinte unseren Dorfplatz aber da nicht viele Leute drauf passen wäre es doch irgendwie ein Aktmob im Miniformat
 
SeplundPetra - 13.04.17 15:26
Ein Aktmob im Miniformat... Miezelchen...
 
Miezel - 13.04.17 15:25
Tja, da sind nun schon ein paar Jährchen ins Land gegangen und es hat sich nichts geändert, außer das die Pölsterchen, Röllchen und Fältchen sehrviel mehr geworden sind und die Künstler ( bis auf wenige Ausnahmen) weiterhin mehr schlecht als recht von ihrem Schaffen leben. Nen Aktmob können wir auf dem Dorfplatz auch nicht organisieren, denn so was haben wir nur im Miniformat und da passen deutlich zu wenig Leuts drauf als das es Beachtung finden würde... Mist aber auch. Aber stell es dir mal in Echt vor. Es würde nur belächelt werden und mehr würde nicht passieren
 
fuenf - 13.04.17 09:44
Die Idee, mit einer Horde nackiger Zeichner jährlich den Marktplatz eines anderen 600-Seelendorf zu überschwemmen - Hat doch was!

... Sketch-In, Aktmob, wie nennt man so etwas?

Und überhaupt, Hormonsturms Kommentar von 2012 wäre noch zu ergänzen: "Echte Fraun, noch mit [Pölsterchen,] Röllchen und Fältchen!"
 
Tesla - 26.07.12 12:57
Wie sagstes du Fragen kostet nix^.^Frag Buddha mal
 
Miezel - 26.07.12 11:58
Yoh, du fragen kostet nix,aber da müssten wir erst mal Buddha fragen, ist ja schließlich seine Idee
 
Tesla - 26.07.12 11:30
Nein Quark, die machen immer irgendweilche Aufrufe. Aber mann könnte die Zeitung ja mal anschreiben ob wir nir eine Sonderheft Künstler arbeit machen könnten. Und es sind ja nicht nur Texte sonder auch Bilder....
 
Miezel - 26.07.12 10:26
@Tesla, weiß ich jetzt nicht so ganz wie das helfen soll, meinst du ne Geschichte dazu verfassen?
Da gehts doch eigentlich um Freunde und Freundschaften und so... Ok man könnte das schon so schreiben, das einer den anderen ausnutzt unter dem Deckmantel der Freundschaft oder einer hilft dem anderen über die Runden zu kommen (arrrgg verdammtes Kopfkino), aber was genau meinst du?
 
Tesla - 26.07.12 09:53
Guckt mal wie wäre es denn hiermit?

http://www.freshviewer.com/aufruf
 
Miezel - 26.07.12 09:16
Da sollten wir uns dann schon eine größere Örtlichkeit suchen als das Dörfchen mit 600 Einwohnern in dem ich wohne, die Uckermark bietet sich auch nicht gerade dafür an...Eine Idee wäre vielleicht sich als Randgruppe zu einem großen Event dazu zu schweineln...Da wäre wieder die Frage wo es dazu passen würde:CST wirbt für Toleranz und wird meist belächelt, Karneva lbringt viele Zuschauer, alle nicken und freuen sich auf den nächsten Wagen, Demos Gegen irgendwas ist unpassend, denn wir möchten ja Beachtung und sind nicht dagegen, Kundgebungen von Link-Rechts-Vorne oder Hinten gehen auch nicht, weil dann wird man für diese Einstellung mißbraucht, EIne Demo alleine mit der Beteidigung von Dir, Antonreiser und mir ist ein wenig jämmerlich...ich denke das beste wäre die neuen Medien dafür auszunutzen, wenngleich ich im Moment Null Schimmer habe, wie man sowas anstellen könnte, dafür hab ich von Computer viel zu wenig Ahnung. Oder über Youtube ein Filmchen drehen, der auf satierische Art und Weise die Sachlage darstellt. Wie z.B. Da Vinci geht mit seiner Mona Lisa unter dem Arm von Haustür zu Haustür und versucht das Bild zu verkaufen, erst selbstbewußt und Stolz auf seine Arbeit und dann immer dünner werdend und gebrochen, irgendwer erbarmt sich schließlich und gibt ihm einen Kanten Brot dafür, der Mensch verschwindet dann in der Toilette und benutzt das Werk als Toilettenpapier...als Abspann sowas wie: Bringt eh kaum Nutzen oderwozu sollte es sonst gut sein oder ist doch nur ein bisselFarbe auf Leinwand, das kann doch jeder... oder in nem Trickfilm mal einen Tag ohne jegliche Kunst zeigen, angefangen mit ner weißen Zahnpastatube, einem Radio, welches nur nen Summton bringt bis hin zum abendlichen Fernsehprogramm, das nur aus weißem Rauschen in einem sterilen Raum besteht...Und da tut sich ein neues Problem auf, ich hab keine Ahnung von Trickfilmherstellungen, aber vielleicht jemand anderes?????????????????????? Ideen in dieser Richtung sind sicherlich reichlich vorhanden....
 
Egon - 25.07.12 19:24
Miezel, ich wäre auch dafür!!Alles was die "Großen GRAFiKER" nicht machen möchten-weils ja nichts bringt!!!Bleibt für die Kleinen, so wie UNS....Ich bin dabei...WIE,WANN,Wo!!WIr scheinen NUR eine RANDerscheinung-aber auch wir haben eine Passion.....eine BERUFung...NUR erhört UNS niemand,weil alles VERklüngelt ist...!!!
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 25.07.12 13:32
Ist wahrscheinlich nur eine schöne Idee.
Es gibt zu viele angestellte Grafiker, die weiterhin jede Menge Bilder produzieren müssten und wenn nur die Selbstständigen streiken, freuen sich eher die anderen.
 
Miezel - 25.07.12 13:27
@antonreiser, von mir aus sofort, aber das würde kaum bemerkt werden, wenn wir Beiden keine Bilder oder Geschichten mehr machen...Hast du vielleicht ne Idee, wie man so was organisieren könnte? So wie in den 70gern, der Autofreie Sonntag um die Spritpreise wieder auf ein normales Maß zu bringen...
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 25.07.12 11:18
@ Miezel: Super Idee. Wann fangen wir an?
 
Miezel - 25.07.12 10:03
@Tesla, ich sollts mir als Diät patentieren lassen
@Egon, es sollte vielleicht wirklich mal gestreikt werden, man stelle sich vor Werbung ohne Bilder, Zeitungen ohne, Satiere- Magazine, Comics, Webesendungen, Galerien, Lehrbücher, überhaupt Bücher und alles ohne Bilder und wenn die anderen Künstler wie Musiker oder Schauspieler und die schreibende Zunft usw. mitziehen, würde evtuell mal bemerkt werden wie sehr unser Leben und die Kunst doch verbunden ist. Ein Generalstreik der Kunst sozusagen und nicht nur ein kleiner Protest von einigen wenigen, doch wie soll man das organisieren????
 
Egon - 24.07.12 22:46
Das ist wohl ein Fluch der Künstler!!!Leider....
 
Tesla - 23.07.12 09:10
Hmmm, ach deswegen nehm ich grade so ab. ... Das wäre doch ne Marktlücke. Der Diätplan für Künstler. Friss die Hälfte war gestern heute ist Friss gar nix mehr
 
Hormonsturm - 22.07.12 19:10
Echte Fraun, noch mit Röllchen und Fältchen!
 
Miezel - 22.07.12 18:53
Danke schön...
@Schimmerklang, Sitzstreik^.^
 
Schimmerklang - 22.07.12 18:51
"Streikaufruf"? ^^
 
byrdylicious - 22.07.12 18:34
haha
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 22.07.12 10:11
Sehr treffende Darstellung zum Thema und gute Zeichnung obendrein.
 
Miezel - 22.07.12 10:04
Danke schön, noch schöner wäre es wenns was helfen würde...
 
edi - 22.07.12 00:50
Ein ernstes Thema gut verpackt.
 
Leichnam - 21.07.12 18:40
Uiuiui ...
Zum Glück bin ich Schweißer und kein Künstler. Soviel Hunger ist dann doch zuviel des Schlechten.
 
Toonster - 21.07.12 16:41
Sehr gut.
 
aurelcartoons - 21.07.12 15:28
Wie wahr. Sie könnte auch noch sagen: Ich laufe Marathon, funktioniert auch...
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!