Cartoon Doch nit en Kölle!

Danny - Doch nit en Kölle!

 
Wenn in Köln der braunen Mob tobt und Jagd auf Ausländer macht...dann ist die Lage wirklich ernst.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Stichwörter:

köln kölsche originale

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(1 Bewertungen: 0-0-0-0-0-1 5 - 1131 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Danny      25 Jahre     Hobbyzeichner     Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch,  Französisch oder  Italienisch
Ein lockeres Gespräch & Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Danny - 14.01.16 11:35
Das rabiatere Aussehen stimmt wirklich. Siehst du die die Hasenohren über dem Nazi? Das waren ursprünglich nur Hilfsstriche für die Augen einer früheren Version, die im Original nicht mehr zu sehen waren. Ebenso die runden Kreise im Bild.

Aber auch im Original ist das Bild noch weit, weit vom Jupp weg. Ich versuche mal deinen Tipp zu beherzigen. Durch einen Hintergrund würden sich ja auch die zu kolorierenen Flächen verkleinern, wodurch der krakelige Eindruck vermindert würde.
 
SeplundPetra - 13.01.16 23:23
Oha - der Jupp. Der ist, was Buntstfitkolorierung angeht, wirklich eine Hausnummer. Ich muss gestehe, dass ich das - ich hab anfangs auch fast ausschließlich Buntstifte verwendet - auch nie so wirklich hingekriegt hab. Aber es geht, das zeigen Leute wie jupp und fine ja immer wieder. Vielleicht liegt es auch immer ein bisserl an der Scanqualität? Ich hatte bei meinen damaligen Versuchen auch immer das Gefühl, dass das, was dann im PC auftauchte, viel "rabiater" und "roher" und "strichiger" aussach, als es das auf dem Papier getan hat.

Dom ist eine gute Idee. Könnte gut funktionieren.
 
Danny - 13.01.16 23:15
Ich schaffe diese schöne Kolorierung nicht, wie beispielsweise in dem Cartoon "Balu" von jupp. Dabei hatte ich genau diesen Farbverlauf vor Augen. Bei mir wirkt das immer krakelig. Ich setze mich morgen mal an den Schreibtisch und übe Hintergründe, was ich bisher viel zu sehr vernachlässigt habe. Eine Andeutung des Doms oder so, hätte vielleicht auch den aktuellen Bezug deutlicher gemacht.
 
SeplundPetra - 13.01.16 23:03
Ein politischer Cartoon! Passt.

Ich finde aber, diese Form des Hintergrunds passt nicht so recht. Dadurch wirkt das ganze nicht so, wie es wirken könnte. Vielleicht würde schon ein einfacher, durch wenige Striche angedeuteter Hintergrund genügen - ein Fußweg mit Kantstein oder oder oder...
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!