Cartoon von Trier

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Alte Männer
Alte Männer
fehlsichtig, tatterig, lüstern und weise?
628 112904
Sammel mit!
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(3 Bewertungen: 0-0-0-1-0-2 4.3 - 2155 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Leichnam      52 Jahre     Hobbyzeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Karsten - 14.02.14 20:00
Auch Rinder machen Schweinkram.
 
george - 13.02.14 08:26
sie/er hat es es verstanden schweinskram ohne schweinskram....weil kunst davor steht!
top ding und herrlich skurril
 
Leichnam - 13.02.14 01:26
Die Dame war schon von Anfang an ein Herr, fuenf. Tsis ...
 
fuenf - 12.02.14 19:21
mir schwant, das die Dame vielleicht doch ein Herr ist ...
und die kunstvoll eher tief angesetzten Arme
sind möglicherweise besonders erotische Leckerbissen -
wer weiß, für welche Zielgruppe
 
Karsten - 12.02.14 17:34
Letztendlich kann ja jede(r) nur für sich selbst entscheiden, was wertvoll, Kunst oder empfehlenswert ist.
 
Leichnam - 12.02.14 10:35
Allein schon der Begriff "pädagogisch wertvoll" ist eigentlich Unsinn. Egal, in welcher Hinsicht. Denn man kann die Leier weiterdrehen und sagen: Auch pädagogisch Unwertvolles ist ja eigentlich wertvoll, da es Horizonte erweitern kann, wenn man in die Tiefe geht und Ursachenforschung betreibt zum Beispiel. Aber jetzt schweifen wir ...
 
darkplanet - 12.02.14 10:25
die vermeintlich pädagogisch-wertvollen schulmädchen-reports der frühen 70er sind auch für ein paar minuten ganz witzig, wo unter dem deckmantel der aufklärung opi der kleinen nachbarin mal unter den rock schauen durfte … heute ists doch etwas entspannter, aber auch nicht so sehr wie man meinen könnte gell
 
Leichnam - 12.02.14 10:17
Glück auf Euch!
Karsten: Hab mal vor Jahren einen Russ Meyer-Film auf RTL gesehen und mich halb totgelacht dabei ... Das war so herrlich überdreht! Das konnte man wirklich als komische Kunst bezeichnen, völlig schräg.
 
darkplanet - 12.02.14 10:06
haha... als intellektueller kann man sich halt so einiges mehr leisten …
 
fuenf - 11.02.14 23:03
ich war schon immer für erhebende Kunst
 
Karsten - 11.02.14 22:42
Letzten Endes ist auch das Werk von Gina Wild Kunst. Oder Russ Meyer - früher als Porno-Ferkel beschimpft, heute als Trash-Künstler gefeiert. Nichts ist so alt wie die Moralvorstellung von gestern.
 
Miezel - 11.02.14 18:54
Schweinkram ohne Schweinkram...versteht keiner, muß also Kunst sein...
 
Rob - 11.02.14 18:34
Trifft nur leider nicht zu. Da ist ganz viel Schweinskram drin heutzutage, halt ein Porno mit Handlung.
 
fuenf - 11.02.14 12:02
...ändert sich Dein Stil?
Diese kunstsinnige Alte fast liebevoll angelegt mit Hütchen ohne Haarnetz.
Ihr Kammträger offenbar bestens informiert.
Wieder schön kartoniert ...und eingetütet

... und allen Werktätigen einen schädelfreien Tag!
 
Leichnam - 11.02.14 10:05
Stieß ich letztens mal während eines Radioberichtes über diesen Namen und recherchierte mal. Dacht auch gleich: Thema muss man cartoonieren.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 11.02.14 09:59
Sehr schöne Definition des "Kunstpornos".
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!