Cartoon unterwegs

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Zeilenkloppers Luerick
Zeilenkloppers Luerick
fuenf's private Lesezeichen auf einige seiner eigenen Kommentarergüsse
24 1168
Mehr Angaben

Bewertung Community:

(4 Bewertungen: 0-0-0-0-0-4 5 - 2033 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Leichnam      51 Jahre     Hobbyzeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Toonster - 14.01.15 12:10
Schick, der Cartoon.
Die Monster natürlich auch.....
 
PeterD - 12.01.15 19:35
@fuenf: Leichis Bilder durchzusehen ist Erholung pur. 1000 Cartoons entsprechen etwa einer Woche Urlaub auf den Kanaren. Bei mehr als 2000 Cartoons braucht man gar keinen Jahresurlaub mehr.
 
fuenf - 12.01.15 10:49
Den Peter möchte ich für sein winterabendfüllendes Vorhaben beglückwünschen.

Sofern Du dich davon erholt hast lohnt sich bestimmt auch, das Gleiche mit Werken weiteren Künstlern zu wiederholen. Die Werke gewinnen im Kontext meist noch an Tiefe bzw ermöglichen so noch einen ganz anderen Zugang

Von unseren Maschinisten wünschte ich mir daher für dieses Jahr eine Art von Diashow-Funktion (wie bei manch anderen Foren) - damit man sich beim Betrachten bequem zurück lehnen und das Bierglas in der Hand behalten kann ...
 
Leichnam - 12.01.15 10:35
Peter: Sehr zeitintensiv, was Du da vorhast. Aber freut mich freilich riesig!

Andreas: Da gabs schon schlimmere, einige hatten fast nichts mehr menschenähnliches an sich ...

Miezel: Du denkst oft ziemlich interessant, immer wieder überraschend!
 
Miezel - 12.01.15 09:23
Weil der Spiegel vermutlich erblinden würde ob soviel subjektiver Schönheit ...
 
Andreas - 11.01.15 20:41
Ich habe auch sofort gedacht: " Das ist eine seiner hässlichsten Schabracken überhaupt"
Dieser Cartoon erreicht auf jeden Fall eine 5 auf der Skurilitätsskala.
 
PeterD - 11.01.15 20:11
Eigentlich hat fuenf schon alles gesagt. Auch den Reflex zur sofortigen 5-Sterne-Bewertung kann ich meist nicht unterdrücken. Ich bin noch nicht lange dabei, werde mir aber nach und nach alle Deine Cartoons ansehen.
 
Leichnam - 11.01.15 19:24
fuenf: Witzig, wie der BECK-Auszug nach meiner "cartoonphilosphischen Betrachtung" wirkt. Irgendwie wieder "auf die Erde holend". Danke!!!

Miezel: Warum sollte "sie" keinen Spiegel haben? Aussehen ist ja für jeden subjektiv bewertbar.
 
Miezel - 11.01.15 19:16
Was für ein Glück dass sie keinen Spiegel zu besitzen scheint
 
fuenf - 11.01.15 19:15
Hmm, Beck ist auch gut:

"Hat der Wagen Sitzheizung"
"Ja"
: "Ein Glück - ich dachte schon, ich hätte eingepisst"
"Sie ist nicht an"

 
Leichnam - 11.01.15 18:54
Wir hatten Mailkontakt, ja. (Ich "haute" ihn mehrmals über seine Page schneeschnee.de an.) Er bezeichnete mich mal als "schrägsten Menschen", den er im Netz je kennengelernt hat ...
Ich habe diese Aussage nie irgendwie bewertet für mich, sondern als Satz stehengelassen, den ich noch heute genieße. Und der mich auch nachdenklich machte.

Im Grunde genommen hat eigentlich ein BECK mit einem Leichi soviel zu tun wie eine Waldohreule mit einem Taschentuch - also quasi gar nichts. Aber da ist immer diese Verbundenheit als Wunsch, die im Herzen ihren Sitz trägt. Diese künstlerischen Aspekte, Technik, Aussagen, Humorquergleißigkeit usw. Man kanns nicht recht beschreiben - es ist ein tiefenpsychologisches Ding.
Vielleicht ist da eine Seele, die herumflattert, deren Inhalt man als Eigenes erkennen möchte, will. Aber es ist selbst in Harmonie einer spirituellen Welt eines da: Ein Grat, den man nicht überschreiten kann und sollte - ein Abgrund, der mit Recht ein Abgrund ist.
 
fuenf - 11.01.15 18:52
wer ist schon BECK ... kennt er DICH?
 
Leichnam - 11.01.15 18:50
fuenf:

Wahnsinn, wenn das so erfühlt wird, wie Du beschreibst! (Mir fehlen jetzt auch irgendwie Worte ...)
Denn das ist es ja, was man als Stiftschwinger will: Unterhaltung! (Bei mir Unterhaltung im beck' schen Sinne, was mir nie gelingt. Er ist mein Vorbild! Qualitativ und philosophisch unerreichbar für mich. Aber eventuell ist es so, dass meine Versuche, einen BECK zu erreichen, schon wirklich fruchtbringend sind.)

Man sollte zwar nie vor einem Vorbild niederknien, aber bei mir ist es so. Ich knie nieder, tu dabei niemandem weh (hoffentlich) - und bin sehr zufrieden, wenn ich vielleicht 0,000000001 Prozent einer BECKschen Aura erreichen kann.

Mir ist klar, das das alles irgendwie völlig falsch ist, dass man es nie so tun sollte, ABER: Ich kann nun mal nicht aus meiner Haut ... Vielleicht ist das gut so. Vielleicht auch nicht. Wer will dies schon entscheiden müssen? ...
 
fuenf - 11.01.15 18:42
Schabracken?
Solange die Symbolik die Verhältnisse klar herausstellt (Schleife im Vorder- oder im Hintergesicht) sehe ich als Monster doch null Problemo.
Wenngleich zugegebener Maßen die kammgestütze Macho-Markierung diesesmal stark zu wünschen übrig lässt.
Und insgesamt rätselhaft bleibt, durch welche wirksamer Art Magie der Künstler uns immer wieder neu gefangen nimmt und es ihm so stets gelingt, uns aus der Aktualität des schnöden Alltags zu entführen.
Der fast traumwandlerische Zwang der Mausbewegung auf den 5-Star erklärt sich mir wohl nur aus der Sucht, diese absurd-athmosphärische Bilderflut niemals abreißen zu sehen.
Wehe den Abhängigen! Für Leichnams Bilder gäbe es keinen Ersatz!
 
Leichnam - 11.01.15 17:34
Edit: Ich kleb ja ziemlich an dem Thema, wie viele meiner Gucker wissen werden. Was meint ihr? Sollte ich den Output von Schabrackencartoons etwas zurückschrauben?

__

Zu dem Thema kam gerade was rein:
Ulili: Aw: Aw: null


=== Originalnachricht ===
> Ich will mich nicht gleich vor allen als Ignorantin outen, aber was sind
> denn Schabrackencartoons bei Dir? Die Damenwelt betreffend? LG Uli
> === Originalnachricht ===
> > Edit: Ich kleb ja ziemlich an dem Thema, wie viele meiner Gucker wissen
> > werden. Was meint ihr? Sollte ich den Output von Schabrackencartoons
> etwas
> > zurückschrauben?

Glück auf!

Das hatte ich schon mal beantwortet oder bemerkt. Ziemlich lange her.
Hatte gesagt: "Schabracken sind übrigens nicht mit Frauen zu verwechseln!"
(Reicht das als Antwort?)

Leichi
_________

Ergo: Schabracken sind ja eigentlich Sachen für Pferde. (Schutzdecke unterm Sattel.)
Für mich sind SCHABRACKEN aber auch ...
Xanthippen!!! Schrrrrrecklich (um mal die vielen R eines Reich-Ranicki - R.I.P. - zu nutzen.)

0,00000000001 Prozent der Lebewesenwelt auf diesem Planeten Erde sind Schabracken, und über diese 0,00000000001 Prozent mach ich mich persönlich lustig.
Zeichnende Damenzunft: Macht Euch lustig über die andere Seite!!!
 
Trumix - 11.01.15 15:29
Schade, dass nicht alle Monster so leicht zu erkennen sind.
 
PeterD - 11.01.15 15:16
Auf jeden Fall ist ein Leichnam zu sehen.
 
Leichnam - 11.01.15 15:11
Glück auf Euch!
 
Der_Sekundenzeiger - 11.01.15 15:09
Winterdepression?
 
SeplundPetra - 11.01.15 14:57
Ein bisserl was von Monster hat sie schon - die rote Schleife im Haar.

Die Arme des Monsters sind lang genug um sich selbst dort angebänzelt zu haben. Wo ist die Spusi?
 
PeterD - 11.01.15 14:50
Sieht eher nach Mord aus. Eine Analyse des Tatortes zeigt keinerlei Hinweise auf Selbstmord. Mal sehen, was die Gerichtsmedizin sagt.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!