Cartoon Identifikationsprobleme im 21. Jahrhundert

PauerCmx - Identifikationsprobleme im 21. Jahrhundert

 

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(2 Bewertungen: 0-0-0-0-0-2 5 - 557 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
PauerCmx      Umgangsformen   Deutlich
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

PauerCmx (toonsUp Team) - 06.02.19 23:40
Haha, yes Armin, spät aber doch!
 
ArmerArmin - 01.02.19 17:41
Schon lustig, drei Tage und diverse Kommentare später ist in meinem Hirn fest verkankert, dass es in dem Cartoon um die Genderdiskussion geht. Langzeitwirkung: ich lache gerade mit drei Tagen Verspätung – das will mal was heissen!
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 01.02.19 10:12
dito!
 
SeplundPetra - 01.02.19 09:14
Ich finde ja das "identifiert" karikiert die angesprochene Zielgruppe noch mal besonders. Ich kann mich mit diesen Leuten jedenfalls nicht identifizieren...
 
Flymon - 30.01.19 18:17
Verfolgt wäre zu viel behauptet, es reicht.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 30.01.19 18:14
Rob, Natürlich! Oder mehr noch, vielleicht ist der Koffer ein Apache-Helikopter?

Leichi. Ich hätte ihn weniger rüstig zeichnen sollen. Obwohl, es gibt oft solche Herren, die ganz gerne Schüler vom Platz verscheuchen, "um ihnen Anstand und Manieren beizubringen".

Genau Miezel, armer Koffer! Sie sollte vielleicht noch den Arm schützend um ihn legen.

Armin: Ich finde vorallem, dass sind Wehklagen von Leuten, die Schutz in einer Opferrolle suchen. In den USA werden teilweise sogar Professoren denunziert, weil sie nicht die richtigen "Pronouns" für ihre Schüler verwenden. Hier drängen sich Entscheidungen des individuellen Lebensstils in öffentliche Interessen rein. Gibt es in Düsseldorf nicht sogar ein drittes Geschlecht auf den Formularen?
 
ArmerArmin - 30.01.19 18:12
Stimmt, Du hast sie wirklich wie ein nervig nöliges Balg gezeichnet. Lustig übrigens: wenn man etwas weiter nach rechts schaut, scheint sie nach rechts und nicht nach links zu schauen.
Oh Genderdiskusssion … ich hab immer die Befürchtung dass die eigentlich wirklich wichtigen Themen (Gleichberechtigung, gleiche Bezahlung, etc) bei solchen Formulierungsdiskussionen leider in Vergessenheit geraten.
 
Miezel - 30.01.19 18:02
So ein Koffer ist halt auch nur ein Mensch und wer weiß viele Menschenjahre so ein Kofferjahr hat, vielleicht ist er ja schon uralt
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 30.01.19 18:01
@Flymon: Vielleicht hast du die Gender-Debatte in den USA verfolgt. Hier hört man Phrasen wie "I identify as trans / female / non-binary" und so weiter. Eingedeutscht klingt es nicht so knackig, aber ich glaube, früher oder später kommt diese Welle auch nach Mitteleuropa.

Besser wäre vielleicht "fühlt sich als".
 
Leichnam - 30.01.19 17:58
Der sieht doch noch ganz rüstig aus, der Herr. Kann auch mal ne Weile stehen. Was geht er auch aus dem Haus?
 
Flymon - 30.01.19 17:26
Identifiert?!
 
Rob - 30.01.19 14:23
Willst du damit etwa andeuten, dass Koffer nur zwei Geschlechter haben?
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 30.01.19 11:48
Das stimmt, da gäb's viele Variationen. Mir persönlich kam die Idee schon in der Form wie oben, dass der Mann verärgert und mittleren Alters ist und sie sollte unbedingt arrogant wirken.
 
ArmerArmin - 30.01.19 11:40
Schön gehässig. Nur mal so als Gedankenspiel: Vielleicht hätte der Rentner noch ein bisschen gebrechlicher wirken könnten, während das Mädel eher so ganz weich und liebevoll von den Gefühlen ihres Koffers erzählt. Auch Gegenstände haben Gefühle …

Tut dem Cartoon aber keinen Abbruch.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!