Forum | Aufträge & Projektanfragen | Unbezahlt: Comicheft/buch als Geschenk

Thema: 

Comicheft/buch als Geschenk

Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
Pauer (toonsUp Team) - 10.11.20 11:22
Ohne jetzt irgendwie demotivierend zu klingen: Jetzt ist es eine denkbar schlechte Zeit, um Leute zu finden, die einen Freundschaftspreis machen. Aber wer weiß?
Für €100 gehen sich zum Normalhonorar zwei Zeichnungen in Postkartengröße aus. Leider habe ich derzeit nichts zu verschenken, tut mir leid. Wenn es dann noch paar Revisionen gibt ("Kann das vielleicht noch etwas heller werden? Die Figur sieht nicht so gut aus." usw.), ist man schnell mal bei einem schlechten Lohn-Arbeitszeit-Verhältnis.
Vielleicht freundet sich jemand anders mit dem Projekt an?

Kleiner Einblick in meine bisherigen Veröffentlichungen:
Pauercomics Buchprojekte
Web-Cartoons
 
MaNiTo - 05.11.20 00:41
ich klinke mich hier einfach mal ein
manchmal tut es auch ein freiwilliger Obolus.

Habe für meinen Bekannten kreis schon so das ein oder andere gemacht, dabei sage ich trotz allem weil es ja nur im bekannten kreis ist und man ja schon stolz ist wenn über einen geredet wird ^^
bis jetzt hat mir in dem rahmen nur einmal wer 80€ für das comichafte ( war so Wunsch) Gemälde seiner verstorbenen Katze gegeben.

wäre also bereit mir das ganze auch mal anzusehen, natürlich lasse ich auch gerne anderen den vortritt @Pauer
 
Dees - 03.10.20 14:50
Hallo Pauer!

Nein, ich würde dafür auch etwas zahlen.
Es sollte aber im Rahmen bleiben d.h. nicht über 100€. Das würde sonst beim Beschenkten wahrscheinlich auch schlecht ankommen, wenn es „übertrieben“ wäre.

Gruß
Dees
 
Pauer (toonsUp Team) - 03.10.20 14:33
Auflage: 1. Das hatte ich übersehen! Haha, na klaro, als Geschenk eben.

Ich vermute mal, du fragst hier nach einer Zusammenarbeit auf freiwilliger Basis, ohne Bezahlung. Das ist schwierig... Unnentgeltliche Aufträge stoßen bei manchen Zeichnerinnen und Zeichnern auf wenig Interesse.

Es ist aber nichts ausgeschlossen. Wenn deine Geschichten unterhaltsam sind und jemand Lust hat, dann macht er/sie es eventuell auch ohne Kohle. Oder es macht sich ein/e HobbyzeichnerIn dran.

Gute Besserung erstmal und toi toi toi!
 
Dees - 03.10.20 14:17
Hallo Pauer!

Vielen Dank für Deine Anregungen.

Einige Punkte kann ich bereits jetzt beantworten.
Die Auflage ist: 1, da es ein Geschenk sein soll. Die Bebilderung sollte in Farbe sein. Wieviele Seiten es werden sollen, weiß ich noch nicht, dass hängt davon ab, an wieviele Situationen ich mich noch erinnern kann. Was habe ich denn unter Drucksorte zu verstehen?

Ich hatte mich gestern bereits gemeldet, aber vergessen mich anzumelden und dann ging natürlich nichts. Du siehst, ich habe voll die Ahnung��.

Im Moment bin ich noch im Krankenhaus und werde mir wahrscheinlich erst nach meiner Entlassung, Gedanken über das Skript machen können. Allgemein geht es um lustige Situationen, die ich hier erlebt habe, als Comic dargestellt.

Gruß
Isabell
 
Pauer (toonsUp Team) - 01.10.20 17:19
Hallo Dees!
Ganz allgemein würde ich mal so etwas wie ein Skript schreiben. Das kann deine Vorstellung der Dialoge enthalten, Notizen wie die Gesichtsausdrücke sein sollen, wie der Hintergrund aussieht und so weiter. Einige Fragen sollten dann auch schon beantwortet sein: Wieviele Seiten? Farbe oder Schwarzweiß? Welche Drucksorte und Auflage? ...

Je genauer du das machst, desto weniger Probleme tauchen dann bei der Umsetzung auf. Wenn es nur Strichmännchencomics sind, wird's vermutlich nicht sehr komplex.
Wenn du das hier als Auftragsarbeit ausschreibst, würde ich auch eine Preisvorstellung angeben, die als Verhandlungsbasis genommen werden kann.

Ansonsten sind bestimmt noch einige Details zu deiner Idee wünschenswert. Derweil kann man sich noch nicht viel darunter vorstellen.
 
Dees - 01.10.20 16:56
Hallo zusammen!
Bin neu hier.
Ich spiele mit dem Gedanken Erlebnisse in einem Comicheft/buch festzuhalten und dies dann zu verschenken. Ideen/Texte werden von mir sein. Agierende Personen sollen wie Smileys dargestellt werden, nur mit Armen und Beinen. Zu diesem Zweck habe ich mich extra angemeldet.

Welche Vorarbeit muss ich leisten, damit der Comiczeichner tätig werden kann?
Vielen Dank!

Gruß Dees
 
Zurück zum Board