Forum | Rund um toonsUp | Projekte: Teamarbeiten und Wettbewerbe auf toonsUp: Themensuche für ein neues Heft!

Thema: 

Themensuche für ein neues Heft!

Board: Projekte: Teamarbeiten und Wettbewerbe auf toonsUp
Forum: Rund um toonsUp
Themensuche für ein neues Heft!
Liebe Gemeinde,
wir sind hier zusammengekommen um über ein ernstes Thema zu sprechen, ein Thema!
Wie ihr bekanntlich wisst, bringen wir alle 2 Jahre ein neues Heft mit Cartoons, Comics und Illustrationen raus, immer mit einem Schwerpunkt. Pünktlich zum Comicsalon in Erlangen werden wir unser Heft drucken lassen und natürlich dort veräußern.

Jetzt seid ihr gefragt, wie soll unser gemeinsames Thema lauten. Bitte schreibt eure Ideen, Zustimmung oder Ablehnung hier in den Thread.

Ende November sollten wir ein Ergebnis haben, damit wir alle genug Zeit zum arbeiten haben.

Ich freue mich auf eure Ideen!
Rede mit
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten
Diese Auswahl als Standard speichern
Beitrag abschicken

Alle bisherigen Beiträge
SeplundPetra - 2 Std.
Das bereits mit dem ICOM-Preis ausgezeichnete pure fruit Magazin hat auch schon einmal das Thema "Kochen" behandelt (ich glaube, es war sogar in dem in Erlangen ausgezeichnetem Jahr): https://issuu.com/purefruit/docs/pf6_rz_issue

Fänd ich aber nicht schlimm, weil viele Themen schon beackert wurden und außerdem ja gilt: Jedes Grüppchen kocht sein Süppchen.
 
PauerCmx (toonsUp Team) - 4 Std.
Falls die Entscheidung auf ein Thema wie Star Wars oder Lego fällt: Ich glaube, da wäre es ratsam vorher einen Rechtsexperten zu befragen.

Besonders, was das amerikanische Urheberrecht angeht, sind da die Grenzen fließend.

https://www.merkur.de/bayern/tina-turner-verklagt-konzertveranstalter-klage-mit-aussicht-auf-erfolg-bayern-13169925.html

Immerhin hört es sich so an, als ob hier ein Periodikum geplant wird. Wenn es hier dezidiert um "Fanfiction" von Serien oder Filmen oder dergleichen geht, sollte man vorher abklären, wie und ob gewisse Begriffe verwendet werden dürfen. Das Heft wird dann ja auch verkauft, also mit den Inhalten Geld gemacht.

Macht man jetzt beispielsweise ein "Star Wars" Themenheft, dann wird das vermutlich deutlich als "nicht offiziell" ausgewiesen werden.
 
Bommel (toonsUp Team) - 4 Std.
Ich finde "Kochbuch" irgendwie zu fade, aber vielleicht kann man mir es ja noch schmackhaft machen.
 
achecht - 4 Std.
"Toonsup Kochbuch" finde ich ne geile Idee!

Bzgl. Rechte/Lizenzen/Urheberrecht/Fan-Art machen wir vielleicht bei Zeiten mal n eigenen Thread auf...? Das ist ja'n wichtiges Thema. Ich erinnere mich an Erlangen vorletztes Jahr, wo wir immer wieder von Leuten gefragt wurden, ob wir denn Rechte / Lizenzen hätten, z.B. bei Star Wars oder meinen Drei-Fragezeichen-Geschichten. Wenn ich google, finde ich verschiedene Meinungen, leider nix belastbares, vermutlich kommt es auf diverse Faktoren an wie Schöpfungshöhe, Logo-Verwendung, kommerzielle Nutzung etc. Da braucht's vermutlich'n Rechtsanwalt... Ich würde hier definitiv kein Thema wählen, wo wir in solche Gefilde kommen.
 
Bommel (toonsUp Team) - 5 Std.
Erläuterungen zu antonreiser:

Freie Benutzung liegt dann vor, wenn ein bereits bestehendes Werk als Inspiration für die Entstehung einer neuen Schöpfung dient. Dabei löst sich die Schöpfung so weit von der Vorlage, dass diese als eine selbständige Neuschöpfungzu interpretieren ist.

Anwendung findet diese Regelung zum Beispiel bei Parodie, Satire und Persiflage. Bekannte Beispiele der freien Benutzung sind unter anderem Filme wie „Der Schuh des Manitu“ und „(T)Raumschiff Surprise“ von Michael „Bully“ Herbig oder Fernsehformate wie „Switch reloaded“.

 
geralddotcom - 8 Std.
toonsup Kochbuch hört sich auch sehr gut an
 
herve - 11 Std.
@ Bommel: Geoutet? Na, dann umschreibe ich die drei genannten Begriffe unter der Rubrik "Helikoptereltern".

Somit lauten die weiteren Themenvorschläge meinerseits:

-Smombies und Onlinesüchtige
-Helikoptereltern
-Erlebnisse mit und in öffentlichen Verkehrsmitteln
-Der deutsche Schlager und andere Geisteskrankheiten
-Sex & Drugs & Rock 'n' Roll
-Spukgeschichten bzw. unheimliche Geschichten (fände ich z. B. äußerst spannend, wenn einschlägige Geschichten aus den verschiedenen Regionen, aus denen wir kommen, mal geschildert, bebildert und gesammelt würden)
-Das toonsUp-Kochbuch.
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 20 Std.
"... veröffentlicht und verwertet werden."

Das heißt doch, dass wir so ein Heft auch verkaufen können, oder was bedeutet sonst "verwertet werden"?
 
Bommel (toonsUp Team) - 20 Std.
... ich denke, wenn es so wäre gäbe es keine einzige Parodie mehr. Was ist mit den diversen Star Wars Comics etc....
Mir gefällt der der §24, da wir ja keine Filme und Serien in genauer Abhandlung nachzeichnen wollen, sondern Parodieren und verfremden..... wenn wir es wollen ....
---------------------------------------------------------

@ herve: bei Gebärväterlis bin ich raus
 
embe (toonsUp Admin) - 21 Std.
Hmmm, ich weiß nicht. Wenn es kommerziell genutzt wird, also verkauft wird, ist es was anderes. Im Grunde benötigt man die Lizenz des Urhebers. Man kann ein Kunstwerk schaffen und für den privaten Bereich nutzen, aber dann verkaufen? Wenn es so einfach wäre, könnten ja alle eine spiderman-Hommage machen und verkaufen. Ich bin mir hier nicht sicher.
 
geralddotcom - 21 Std.
Bedeutet? Wir hätten freie Hand?
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 22 Std.
§ 24, Urheberrecht
Freie Benutzung

(1) Ein selbständiges Werk, das in freier Benutzung des Werkes eines anderen geschaffen worden ist, darf ohne Zustimmung des Urhebers des benutzten Werkes veröffentlicht und verwertet werden.
 
herve - 23 Std.
Weitere Themenvorschläge meinerseits:

-Smombies und Onlinesüchtige
-Vollzeitmütter, Gebärväterlis und Zubehör
-Erlebnisse mit und in öffentlichen Verkehrsmitteln
-Der deutsche Schlager und andere Geisteskrankheiten
-Sex & Drugs & Rock 'n' Roll
-Spukgeschichten bzw. unheimliche Geschichten (fände ich z. B. äußerst spannend, wenn einschlägige Geschichten aus den verschiedenen Regionen, aus denen wir kommen, mal geschildert, bebildert und gesammelt würden)
-Das toonsUp-Kochbuch
 
geralddotcom - 1 Tag, 1 Std.
Das mit den Film- und Serienenden finde ich reizvoll und interessant. Aber an #achecht's Einwand ist evtl. was dran. Sollten wir vorher abklären, falls das Schiff in diese Richtung fahren sollte.
 
achecht - 1 Tag, 2 Std.
Bei Thema Film sehe am Horizont Rechte/Lizenz-Fragen...
 
antonreiser (toonsUp Admin) - 1 Tag, 6 Std.
Bommels Vorschlag gefällt mir auch.
 
Sgtrox - 1 Tag, 7 Std.
Jajaja...ich bin da ganz bei Bommel!! Was wäre wenn Bobby aus Dallas in der Dusche abgesoffen wäre? Luke doch nicht sein Sohn von Darth Vader sonder nur der Schwipsschwager war? Oder der Steinbeisser aus der unendlichen Geschichte mit Darmverschluß auf der Intensiv gelandet wäre? Alles unerzählte Geschichten. Das vernünftigste Thema auf der Welt!
 
Bommel (toonsUp Team) - 1 Tag, 7 Std.
Nochmal....."Alternative Film-und Serienenden"
 
geralddotcom - 1 Tag, 8 Std.
Wow #SeplundPetra. Das hört sich sehr gut an. Klasse. Schaue ich mir heute mal in Ruhe an.
Klingt gut
 
achecht - 1 Tag, 9 Std.
Von wegen Reihe und so: Ja, es ging mir um sowas wie Corporate Identity versus "jedes Heft sieht anders aus".
Muss aber gar nicht so hoch gehängt werden. M.E. würde es schlicht reichen, wenn auf dem Cover z.B. ganz oben ein weißer Streifen lang geht mit dem Toonsup-Logo drauf und dem Reihen-Titel.
Der muss überhaupt nicht spektakulär sein, kann auch völlig banal sein wie "Toonsup Jahrbuch 2020" - denn genau sowas wär's ja m.E....
Der Rest könnte so individuell sein "wie immer".

Also mit "verbindendem Element" meinte ich einerseits das grafische auf dem Cover - und auch verbindend für die Community, dass einfach jedes Jahr ein Büchlein mit Ergüssen der Community erscheint...
 
SeplundPetra - 1 Tag, 9 Std.
Da ich Alliterationen mag (auch wenn sie womöglich nur phonetisch welcheh sind), schreib ich mal schnell hin, was mir spontan zu einem toonsUp-Heftreihentitel einfällt.
Vorneweg immer ein
"toonsUp präsentiert aus seiner Reihe..."
- kuriose Cartoons
- kuriose Comics & Cartoons
- kunstvolle Cartoons
- Cartoons aus dem Kabuff
- Cartoonkleinode
- Kleinode der Comickunst
- kostbare Cartoonkunst
- Cartoons aus dem Kulturbeutel
- Cartoons sind keine Kunstfehler
Und dann recht groß und aktuell:
"diesmal alles rund ums Thema..."
- IM WARTEZIMMER
- LETZTE WORTE (fänd ich für den Auftakt einer fortlaufenden Comic-Anthologie schon sehr witzig)
- BROT
- SCHEIBCHENWEISE
- ICH WILL
- ACH GOTTCHEN
- NEIN, DANKE
- GLASKUGELSAMMELBEHÄLTERKASTEN
- DIE NEUE DEUTSCHE WELLE (ein Heft zum Thema KLIMA)
- DIENSTLEITUNGEN
- THOMAS COOK (was man nun nicht mehr sehen wird)
- FANTASTISCHE FABRIKEN
- BERMUDA
- KERZEN
- VERBOTENE VERKEHRSSCHILDER
- ÖFFENTLICHER DIENST
- SAHNEHÄUBCHEN
- MEDIKAMENTENSCHRÄNKCHEN
- DIE MÄCHTIGEN DIESER WELT
- KÜHLSCHRANKCARTOONS
- KÜCHENCARTOONS
- OPTISCHE (ENT)TÄUSCHUNGEN (den Titel find ich persönlich sehr fein)
- MAG ICH NICHT
- OPFER
- WASSER
 
geralddotcom - 1 Tag, 11 Std.
Moin moin. Natürlich muss das nicht sein. Umgotteswillen. Ich habe lediglich versucht, durch ein wenig Provokanz die Diskussion voranzutreiben.
 
herve - 1 Tag, 12 Std.
Ok, es mag ja sein, dass viele gerne Comics auf der Toilette lesen, damit man sich bei der Verrichtung seines Geschäfts besser entspannen kann.

Dennoch bin ich der Auffassung, dass ein Titel wie "Scheißhauslektüre" gar nicht geht, da ich der Ansicht bin, dass auch die zunehmende Verwendung von Fäkalbegriffen im alltäglichen Sprachgebrauch vorstufenhaft ein Beitrag zur Verrohung der Umgangssprache ist.

Und es muss nun wirklich nicht sein, dass so ein Trend auch noch drucktechnisch durch uns gefördert wird.
 
geralddotcom - 1 Tag, 20 Std.
Also wenn ich das richtig gesehen habe, haben eure Sonderausgaben immer ein neues Gesicht. Hier hört sich das aber wie eine Art Corporate Identity an. Demnach müßte neben dem Herausgeber (toonsup) ein Wiedererkennungstitel her. Und dann jedes Heft unter anderem Motto aber wiedererkennbarem Outfit.
Ich möchte hier jetzt nicht despektierlich erscheinen, aber ich glaube, das viele Comix und Co auf dem Klo gelesen werden. Dann könnte man das ganze auch "Scheißhauslektüre" nennen. Vorher ist mir sowas wie "Neues aus Cartoonesien" eingefallen. Finde ich aber zu langweilig. Da finde ich das erste peppiger. Und dann vielleicht irgendwas mit Wartezimmern... würde doch gut passen.

Schade, für ein Brainstorming ist das hier ein bisschen zu schleppend. Aber vielleicht kommen ja noch ein paar elektrisierende Geistesblitze. Damit ein bisschen mehr Leben in die Bude kommt.
Haut raus, was euch einfällt!!!
So, ab ins Bett. Gutt Neit.
 
embe (toonsUp Admin) - 2 Tage, 0 Std.
Kann das jemand zusammenfassen? Hat jemand eine Idee für ne Reihe?
 
Schoenii - 6 Tage, 21 Std.
Ich auch!
 
SeplundPetra - 7 Tage, 1 Std.
Das verbindende Element für die toonsUp-Athologien finde ich eine super Idee.
 
Bommel (toonsUp Team) - 7 Tage, 2 Std.
Ich werfe mal "Alternative Film-und Serienenden" in die Diskussion.
 
geralddotcom - 7 Tage, 12 Std.
#achecht: hört sich gut an.
Achecht halte ich übrigens für einen extrem guten Namen.

Hier würde ich erstmal weiter sammeln und das dann das toonsup Team entscheidet oder ein paar Titel zur Abstimmung/anklicken zur Verfügung stehen.
Unter den Genannten sind ja vielversprechende, interessante
 
achecht - 7 Tage, 22 Std.
Geht mir gerade durch den Kopf: ich würde vorschlagen, mit diesem Heft (deutlicher) eine Heft-/Buch-Reihe zu starten mit einem wiedererkennbaren Format und Design bzw. Design-Elementen.
Also sowas wie die "Jährliche Toonsup-Anthologie", was auf dem Cover zusammen mit dem Logo immer oben drüber steht.
Das wäre jetzt nichts wirklich neues, nur deutlicher. Wenn man für diese Reihe noch n griffigeres und aussagekräftiges Label findet, ließe sich das besser vermarkten als bisher.
Toonsup an sich könnte damit werben, (zwei)jährlich seine Anthologie heraus zu bringen, sowas könnte sich eines Tages mal rum sprechen und in der "Szene" n Namen bekommen. Und ich stelle mir auch vor, ich stehe auf der Messe und könnte die Bücher leichter an den Mann bringen, wenn diese eine solche konzeptionelle und optische Klammer hätten.

(Bin mir gerade nicht sicher, ob das hier Gelaber ist... Meinungen...?)
 
achecht - 7 Tage, 23 Std.
"Wartezimmer" oder "Privatsphäre" (Alexa, Datenschutz, Staatstrojaner, ...) wären auch nicht schlecht - und letzteres ja auch wieder aktuell.

"Science Fiction" halte ich für zu weit und offen, dass daraus ein interessantes Heft würde. Und Star Trek oder Star Wars geht ja nicht wegen der Rechte / Lizenzen...

 
herve - 7 Tage, 23 Std.
Ok, neben meinem Vorschlag finde ich folgende ganz brauchbar: "Im Wartezimmer" ereignen sich oftmals interessante Begegnungen, insofern kann man sich da einiges einfallen lassen, "Science Fiction" wäre auch ein gutes Thema, in das man einiges hinein packen könnte, "Überwachung" und "Privat(-sphäre)" würde ich als einen gemeinsamen Themenbereich ansehen, der auch spannend sein könnte (Stichwort: "Alexa: halt' s Maul". )
 
Danny - 07.11.19 17:17
Dauerwerbecomic 2
Filmklassiker
Musik
Science-Fiction / Star Trek
 
Schoenii - 07.11.19 15:19
Ich finde den Themenvorschlag von achecht mit „KLIMA“ ziemlich gut.
 
SeplundPetra - 07.11.19 11:30
Toll! Ein neues Heftchen!

Diese hier bislang genannten Themenvorschläge gefallen mir schon mal sehr gut:
- Schule
- Märchen und Sagen (SAGENHAFT)
- Letzte Worte
- Im Wartezimmer

Spontane Vorschläge meinerseits:
- make klima GRETAgain
- Guten Appetit!
- Ist das richtig so? (z.B. Zitate anderen Leuten in den Mund gelegt / berühmte Situationen mit vollkommen anderen Äußerungen als in Wahrheit...)
- Eltern haften für ihre Kinder
- Aus dem Schwarzbuch der Verfasser des Schwarzbuches der Steuerzahler
- Irgendwas is ja immer
- Ohne Verpackung!
- Steinzeit
- Was lange währt wird endlich...

 
PauerCmx (toonsUp Team) - 07.11.19 11:27
Was aktuelle Themen angeht, fallen mir da noch ein:

- Überwachung
- Privat(sphäre)

und, was auch Potenzial hat:
- künstliche Intelligenz
 
achecht - 07.11.19 11:18
Mir gefällt "WUT" besonders gut (s. embe).

Aktuell würde "KLIMA" natürlich gut passen. Das ginge dann in Erlangen bestimmt gut. Und da ist bestimmt bei den Toonsuppern viel vorhanden...

Oder "PLASTIK" (s. geralddotcom) - ggf. auch / alias "VERPACKT" (Plastik, Verpackungsmüll, skurrile Verpackungen, ...)
 
WOSCH (toonsUp Team) - 07.11.19 08:47
Mir gefallen bisher die Nachbarn, das Örtchen und das Wartezimmer.

Eigene Ideen:
Kollegen
Schule
IKEA Möbel aufbauen ( oder auch nicht )
Selbstversorger in der Großstadt
 
herve - 07.11.19 08:02
Wie wäre es mit "Märchen und Sagen"?
 
geralddotcom - 06.11.19 23:22
Mein internes Brainstorming arbeitet weiter. Themen könnten auch sein:
-Gegen Rechts
-Letzte Worte
-Bekannte Persönlichkeiten unbeobachtet
-Plakate für erfundene Musiker mit bekloppten Namen, wie z.B. Flamingo Boys (gibt es wirklich)
-Plastik
-Fischstäbchen
-Fußpilz
-Öffentliche Klos
-ICHbezogenheit
-Einkaufen
-Ordnungsamt
-Im Wartezimmer
-Robin Hood
-Superman/-woman (fehlen im momentanen Weltgeschehen)
-...
 
geralddotcom - 06.11.19 22:01
Ich könnte mir u.a. vorstellen: nervige Nachbarn.
 
embe (toonsUp Admin) - 06.11.19 19:59
Meine Ideen:

1. WUT (sie ist Sooooo vielseitig)
2. ELEKTRO (bzzzzzzzzzu)
3. PLATTE (wie Musik mein Leben beeinflusst hat)
 
embe (toonsUp Admin) - 06.11.19 19:55
Themensuche für ein neues Heft!  

Liebe Gemeinde,
wir sind hier zusammengekommen um über ein ernstes Thema zu sprechen, ein Thema!
Wie ihr bekanntlich wisst, bringen wir alle 2 Jahre ein neues Heft mit Cartoons, Comics und Illustrationen raus, immer mit einem Schwerpunkt. Pünktlich zum Comicsalon in Erlangen werden wir unser Heft drucken lassen und natürlich dort veräußern.

Jetzt seid ihr gefragt, wie soll unser gemeinsames Thema lauten. Bitte schreibt eure Ideen, Zustimmung oder Ablehnung hier in den Thread.

Ende November sollten wir ein Ergebnis haben, damit wir alle genug Zeit zum arbeiten haben.

Ich freue mich auf eure Ideen!
 
Zurück zum Board