Illustration einen guten Rutsch 2019 ...

earlofwindeneaw - einen guten Rutsch 2019 ...

 
Silvester Entwurf
Ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünscht der earl of winden.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Sammlungen:
Bildgedichte
Bildgedichte
Bildgedichte sind schön und klingen auch so - im Idealfall!
310 39444
Sammel mit!
Stichwörter:

new year

jahr neu

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(2 Bewertungen: 0-0-0-0-0-2 5 - 891 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
earlofwindeneaw      Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Ein lockeres Gespräch & Kritik freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

earlofwindeneaw - 06.01.19 12:13
@einstern Danke einstern für die Aufklärung!!! Lustig!
Kratzbilder sind mir unbekannt. Die Technik scheint so ´ne Art Zufallsergebnis zu sein, was die Farbgebung betrifft. Gesetzt ist nur die Zeichnung. Das reinste Ratespiel.
Lade doch mal ein oder zwei der Bilder hoch, damit ich sie sehen kann!
Die Schwarzweissfilme früher waren Negativfilme und das entspricht dem "Friesenschratt" - ein Negativ, das dann im Computer lasierend positiv gemalt wurde. Die Frage ist, was ist künstlerischer - nur die Gravur oder teilweise farbig. Du kannst die Interpolation auch auf Aquarellpapier ausdrucken und versuchen mit Gouache, Tempera oder Deckfarben auszumalen.
(Ich spiele übrigens hier auch manchmal ein Ratespiel mit dem Text (nervige, automatische Schreibprogrammkorrektur), denn der verändert dauernd die Wörter - zB "Einstein" statt einstern !!!
lg earl
 
toonsUp Mitglied - 05.01.19 14:06
Kratzbilder machen meine Grundschüler recht gerne, ich nicht, aber sie dürfen . Es geht so: Man malt ein Blatt (A 5, sonst ist es echt anstrengend) ganz dick mit bunten Wachsmalstiften an, also immer kleine verschiedenfarbige Felder, dann malt man mit schwarz ganz dick drüber, dann kratzt man mit dem beiliegenden Kratzer oder mit einer dicken Nadel ein Motiv aus. Geht z.B. gut "Feuerwerk" oder zuletzt hatten wir "Laternenumzug", oben hatten sie unter dem schwarz aber nur gelb und dann Sterne ausgekratzt, unten für die Menschen und Laternen war es bunt, vllt. zeige ich es mal. Sind sehr schön geworden. Dein Boot, der Mensch und die Dinge im Wasser erinnern mich doch seeeehr an diese Technik.
 
earlofwindeneaw - 05.01.19 13:18
@einstern hallo einstern! Das ist aber nett von Dir ´was zu hören. Erinnert mich gleich an die schöne Zeit in der Bosener Mühle.

Aber ... Was ist ein Kratzbild??? Eine Steinlitho oder ein Linoleumschnitt ???

Der "Friesenschratt" ist eine spezielle Schwarzweissumkehrung der Originalbleistiftzeichnung, die anschliessend koloriert wurde. Das Ganze ist aus Zeitgründen nur der Entwurf.
lg earl
 
toonsUp Mitglied - 05.01.19 12:34
Ich mag es sehr, habe es auch schon vor ein paar Tagen angeschaut. Es sieht irgendwie aus wie ein Kratzbild von der Technik her, ist es aber bestimmt nicht.
 
earlofwindeneaw - 05.01.19 11:59
@SeplundPetra tja... zzz... die doppelten Buchssstabben sind Schnapsopfer ...

Danke für die Übernahme in Deine Bildgedichtesammlung.
Schön, dass Du wieder da bist! Leider hast Du die Krakengedichte verpasst. Ich hab die andern 4 deshalb ausgesetzt.
Nochmal alles Gute!
lg von earl
 
SeplundPetra - 05.01.19 11:29
Ich wünsche auch ein gutes, neues Jahr!

Witzig finde ich hier vor allem, dass ich mir nicht sicher bin, ob die doppelten Buchstaben im Gedicht genau so gewollt sind. Wenn man sich das vorliest, könnte es passen.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!