Illustration Leute im Café

Java - Leute im Café

 

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(3 Bewertungen: 0-0-0-0-1-2 4.7 - 2145 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
Java      Nebenberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch,  Englisch,  Französisch oder  Spanisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

Pauer (toonsUp Team) - 01.12.14 14:47
 
SeplundPetra - 30.11.14 22:01
 
Java - 30.11.14 18:13
So, heute haben wir wieder ein bisschen im Café am Odeonsplatz gehockt, unsere Mitmenschen skizziert und ausgiebig geschnackt.

@HuawaSepp: Dankesehr!

@Ulili: Ja stimmt, nicht jeder Ort eignet sich gleichermaßen zum Zeichnen...
 
HuawaSepp - 25.11.14 13:36
 
Ulili - 24.11.14 12:40
Ich bin da vergleichsweise schmerzfrei mit öffentlich wo rumsitzen und Leute zeichnen. Meistens reicht es, hin und wieder kurz hinzu schauen. Wenn es jemand merkt, lächle ich kurz freundlich rüber, nicke und widme mich wieder meinen Skizzen. Öfter kommt es aber vor, dass ich im Öffentlichen Raum irgendwas Schockierendes gesehen habe und dann erst zu Hause die Idee davon skizzieren kann. Riesensupermarkt und Sauna sind solche Gelegenheiten ohne Stift und Papier.
 
Java - 24.11.14 00:43
Kommt immer ein bisschen drauf an, wie nah man den Leuten auf die Pelle rück, ob man sie anstiert oder tut, als schaue man woandershin und immer mal wieder nur kurz rüberblinzelt, um ein Detail zu erhaschen. In diesem Fall habe ich gute 8-10 Meter von den Leuten weg gesessen. Dadurch fallen natürlich viele Details erst mal weg, aber man kann sich so auch prima auf bestimmte Dinge konzentrieren wie etzwa die Haltung oder eben die Frisuren.

Zum Üben kann man sich auch mit anderen Zeichnern verabreden. Die sind in der Regel tolerant, was das Gezeichnetwerden angeht. War heute bei den Urban Sketchers in Augsburg. Die gibt's so ziemlich überall. Und wenn nicht, macht halt eine Gruppe auf. Da finden sich i.d.R. schnell ein paar Leutchen.
 
SeplundPetra - 23.11.14 10:59
Leute in öffentlichen Einrichtungen zeichnen traue ich mich auch nicht, das mag aber auch daran liegen, dass ich Menschen eh nicht so gut zeichnen kann. Und wenn dann doch mal jemand kommen würde um schauen zu wollen, warum ich sie/ihn grad angeschaut hab, dann könnte das peinlich werden
 
fine - 23.11.14 09:48
in öffentlichen einrichtungen zeichnen - zwischendurch immer zu leuten schauen.. ich trau mich das eher nicht...
 
SeplundPetra - 22.11.14 15:42
Klasse.
 
Java - 21.11.14 19:51
Ja, war ein Macchiato XXL. Aber wir saßen auch über vier Stunden dorten. Da kommt einiges zusammen - vor allem, wenn man nur ein paar Sekunden Zeit hat, die Leute, die an der Kasse anstehen, zu scribbeln. Details musste ich teilweise aus dem Gedächtnis hinzufügen. Ist aber eine sehr gute Übung, wenn man sich erstmal warmgezeichnet hat.
 
Miezel - 21.11.14 19:36
Muß aber ein großer Kaffee gewesen sein, konntest du danach schlafen? Sehr schöne Zeichnungen
 
Java - 21.11.14 19:29
@fuenf: Mit dem Zeichnen von Haaren raufe ich auch noch ganz schön - drum habe ich mich diesmal auch genau darauf konzentriert. Es gibt noch soooo viel zu lernen!

@Leichnam und Ulili: Supervielen Dank!
 
fuenf - 21.11.14 18:16
an den Haaren hätte ich noch einiges von Dir ab zugucken
 
Ulili - 21.11.14 17:47
Jau! Supergut!
 
Leichnam - 21.11.14 09:45
Feinste Studien.
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!