Karikatur Hundewald
Gar nicht so einfach dem Hund zu erklären, wo er überall sein Geschäft NICHT mehr verrichten darf. Da wäre ein Hundewald ideal... aber für viele Kommunen leider zu teuer.

Teile diese Seite mit Anderen! Über obige Schaltflächen kannst Du mit einem einzigen Klick Werke, Sammlungen oder Künstlerhompages auf Deine Sozialen Netzwerke posten.
Folgende stehen Dir zur Verfügung:
  • facebook ('Gefällt mir'): Ein Link auf das Werk/Sammlung/Künstlerhompage wird mit Vorschaubild und Titel gepostet. Hast Du Auto-Login bei facebook gewählt, geht es vollautomatisch. Ansonsten musst Du Dich in einem Popup-Fenster registrieren. Deine Freunde sehen den Link inkl. einer Vorschau auf facebook. Sie können es sich anschauen und Dir Kommentare dazu schreiben.
  • Twitter ('Tweet'): Wie bei facebook nur ohne Vorschaubild und dass Du vor dem Posten in einem Popup-Fenster noch einen Text zu der Seite eingeben kannst.
  • google+ ('+1'): In den google Suchergebnissen bekommen Personen, die Dir auf google+ folgen, angezeigt, dass Dir das Werk/Sammlung/Künstlerhompage gefällt. Außerdem steigt eine Seite um so höher in der allgemeinen google-Suchergebnisliste je mehr +1-Klicks sie bekommt.
Neben den Schaltflächen wird jeweils angezeigt, wie oft die Seite schon gepostet wurde.

Über diese Knöpfe kannst Du also Deine eigenen Werke, Sammlungen und Deine Künstlerhompage noch bekannter machen, bzw. mit Deinen verbundenen Personen darüber ins Gespräch kommen.

Möchtest Du die Knöpfe nicht sehen, kannst Du sie in Deinen Einstellungen überall auf toonsUp für Dich ausblenden.

Community

Mehr Angaben

Bewertung Community:

(0 Bewertungen: 0-0-0-0-0-0 - 869 Ansichten)

Deine Wertung:


Bewerte das Werk: Schlecht Super
Um die Werke eines Künstlers nicht mehr auf Deiner Startseite angezeigt zu bekommen, kannst Du bei einem seiner Werke die Funktion unter 'Verbergen' wählen.

Das lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen, indem Du unter 'Optionen' -> 'Meine Verborgenen Künstler' wählst und dort den Künstler wieder entfernst.
Schreib etwas
HSBCartoon      Hauptberuflicher Zeichner     Umgangsformen   Normal
Bitte schreibe in   Deutsch oder  Englisch
Kritik & ein lockeres Gespräch freut den Künstler zu diesem Werk besonders
Jeder Künstler kann zu einem Werk angeben, über welche Art von Rückmeldungen er sich besonders freut.
Wenn Du auf diesen Hinweis achtest, kannst das in Deine Kommentare einfließen lassen.

Bitte beachte beim kommentieren auch die Internet-Netiquette.

Bei neuen Kommentaren E-Mail erhalten  (nur vom Künstler selbst)
Für fremde Werke diese Auswahl als Standard speichern

THK - 23.09.17 21:18
Mal sehen was sich die App 'Hersteller' wieder so einfallen lassen um die Jugend mal wieder an die frische Luft zu führen ....?
 
HSBCartoon - 20.09.17 08:33
Freudenhäuschen, wie niedlich. Bald kann man solche Karten in Museen ausstellen. Oder verbuddeln und in 300 Jahren von Archäologen finden lassen.

Stimmt, ich hörte auch, dass solche Orte für gehypte Spiele zeitweise als Monsterheim "genutzt" wurden.
 
SeplundPetra - 19.09.17 20:59
Ich hab noch eine alte Telefonkarte mit DM-Restbeständen drauf. Ich fand sie direkt vor unserem Haus, als ich mittags aus der Grundschule kam.
Darauf ein Bild: Eine gelbe Telefonzelle mit einem daneben hochspringenden Mann, der seine Hacken zusammenschlägt.
Daneben ein Wort: Freudenhäuschen.
 
THK - 19.09.17 20:57
Jaaaaaaaaa Telefonzellen findet man heute im Museum.

Die bekommt man wieder raus wenn es ein neues Monsterfang spiel gibt für's Handy
 
HSBCartoon - 19.09.17 11:40
Telefonzellen kennen die jungen Leute wohl nur noch aus Filmen. Und dazu frische Luft, Bewegung... Zu viele Fremdwörter in einem Satz
 
THK - 18.09.17 20:46
Komm geht doch ein freies Grundstück und jeder der nen Ausflug in nen Wald macht bringt Setzlinge oder Samen mit.
#Zeit joa hier in der nähe ist eine Hundewiese -früher stand dort so ein gelbes Häuschen man nannte sowas Telefonzelle mensch was war das noch mal? Und eine Bushalte, diese wurde verlegt- raus mit dem Hund der muss so nötig macht sofort sein Geschäft und gleich wieder rein ins Haus.
 
HSBCartoon - 18.09.17 08:59
Leider schaffen es immer weniger bis zum Wald. Zeitnot der Herrchen ist die häufigste Ausrede. In großen Städten wird daher oftmals nach einem Waldgebiet innerhalb der Stadt verlangt. Aber man kann sich auch wirklich um jeden Sch*** zu viele Gedanken machen
 
SeplundPetra - 15.09.17 20:57
Hier im Wald sind viele Hunde unterwegs und dürfen sich erleichtern. Kümmert keinen. Ist doch schön. Ist Natur. Und für die, die drauf stehen: Es gibt sogar ab und zu ein paar Mülleimer im Wald. Da darf man auch Schietbötel reinwerfen. Muss man aber nicht - es sei denn Hundi macht mitten auf den Weg. Das ist natürlich nicht so angebracht. Sonst ist das doch im Wald wurscht...
 
THK - 15.09.17 20:34
Ach ja nenne uns mal eine Kommune die ausreichend Geld hat für ..... alles?
 
 

Entdecke zehntausende von Comics und Cartoons
auf der deutschen Comic-Community!


Zur toonsUp-Startseite!